Open Session im TIG: Matthias Strucken - Milt Jackson Project

14.05.2019

Für die Open Session im TIG (Theater im Gründungshaus haben JazzClub MG und Kulturbeutel e,V.Matthias Strucken und sein MJP verpflichtet. Los geht's am Dienstag, 14. Mai, 20 Uhr im Theater im Gründungshaus, Eickener Straße 88. Eintritt frei!

Milt Jackson Project (MJP) - so heißt die die Formation, mit der sich Vibraphonist Matthias Strucken seinem musikalischen Idol zuwendet: dem legendären Jazz-Vibraphonisten Milt Jackson, der als Mitbegründer des Modern Jazz Quartetts (MJQ) weltberühmt wurde. Durch ihre grenzenlose Spielfreude und durch ihren positiv-beseelten Stil begeistert das MJP regelmäßig jeden Zuhörer schon nach ein paar Takten.
 
Musikalisch legt das MJP vor allem den Schwerpunkt auf die Musik, die Milt Jackson in den 70ern bis 90ern mit Künstlern wie Oscar Peterson, Monty Alexander oder Ray Brown gespielt hat: soulige, bluesige und zum Teil funkige Stücke mit viel Raum für Improvisationen. In Verbindung mit Eigenkompositionen und eigenen Arrangements entsteht so ein sehr rundes und abwechslungsreiches Programm, welches „swingt-wie-die-Hölle“.
 
Gemeinsam mit Martin Sasse (Piano), Matthias Nowak (Kontrabass) und Mathias Kornmaier (Drums) bringt Matthias Strucken diese Musik, die bei vielen Jazzfans in den Plattenschränken steht, aber leider sehr selten „live“ aufgeführt wird, wieder auf die Bühne.

Nach dem Eröffnungsset sind alle Jazzerinnen und Jazzer zum Mitmachen eingeladen.