Jazz in der Kirche 2020


In der Zeit vom 13.11.2020  - 22.11.2020 sollen wieder insgesamt 8 Konzerte in verschieden Kirchen Mönchengladbachs stattfinden. Der hohe Anspruch für Jazzmusiker/Innen und Jazzformationen aller Zusammensetzungen liegt in der Gestaltung eines Programms, welches Rücksicht nimmt auf die klanglichen, architektonischen und atmosphärischen Gegebenheiten von Kirchen (z.B. Hall). Der Kirchenraum lässt hier ein Standardprogramm nicht zu, es muss für den Kirchenraum konzipiert werden.

Über zwei Wochenenden Freitag 13.11.20 bis Sonntag 15.11.20 und Freitag 20.11.20 bis Sonntag 22.11.2018 sowie am Mittwoch, 18.11.20 sollen 8 Konzerte in verschiedenen Kirchen Mönchengladbachs stattfinden. Auch der Nachwuchs soll im Rahmen der Reihe „Musik zur Marktzeit“ in der Citykirche  wieder eine Chance bekommen.

Durch unsere Projektpartner, die Ev. Hauptpfarre Rheydt und Kath. Pfarre St. Vitus, sowie weiteren interessierten Kirchengemeinden stehen eine Vielzahl verschiedener Kirchen als Konzertraum zur Verfügung.

Neben der Orgel sollen sowohl Chöre als auch Jazzformationen mit internationalem Format und regionale  Künstlerinnen und Künstler eingeladen werden. Eine Besonderheit war in 2018 die aufwendige Lichtinstallation in allen Kirchen. Sie unterstützte die architektonischen Besonderheiten der Kirchenräume und half ein sehr spezielle Atmosphäre zu erzeugen. Auch sie soll 2020 wieder, künstlerisch hochwertig, das musikalische Programm unterstützen.
 
Sobald der Jazzclub Mönchengladbach e.V. wieder Planungssicherheit für die Veranstaltung von Konzerten hat, wird mit der konkreten  Vorbereitung des Festivals begonnen.

Das Festival Jazz in der Kirche wird gefördert von: